Fremdenverkehrsamt  Herrndorfer Straße 3 09600 Niederschöna Homepage


 


Sie zählt zu den ältsten und vielbegangensten Brücken des Freiberger Bergbaugebietes, nordwestlich von Niederschöna. Ihren Namen verdankt sie der Tatsache, dass die stattlichen Schafherden der umliegenden Rittergüter diese Brücke zur Überquerung der Bobritzsch nutzten.
Ein Rastplatz lädt zum Verweilen ein.
 

   

 


Ein weiterer Zeuge aus alten Zeiten ist die Salzbrücke über die Bobritzsch. Sie liegt etwa 3km weiter flußabwärts. Ihren Namen erhielt sie von der Salzstraße, auf der im Mittelalter das kostbare Salz aus der Region Halle nach Böhmen transportiert wurde.
Heute ist sie Anlaufpunkt für ausgedehnte Wandertouren im Landschaftsschutzgebiet des Bobritzschtals. Auch hier kann man bei einem Picknick die Ruhe und Beschaulichkeit der Natur geniessen.