Fremdenverkehrsamt  Herrndorfer Straße 3 09600 Niederschöna Homepage

m 21. September 1912 um 10 Uhr 30 kam es auf der Niederschönaer Flur zum Absturz eines Albatros - Zweideckers. Dabei fanden der Oberleutnant Kurt Max Georg Junghans vom 10. Königlich Sächs. Infanterie - Regiment Nr. 134 und Offizier Ernst Johannes Berger vom 5. Königlich Sächs. Infanterie - Regiment "Kronprinz" Nr. 104 den Tod. Beide Fliegeroffiziere hatten im Kaisermanöver unter schwierigen Bedingungen fast täglich mit Erfolg ihre Aufgaben erledigt.

Nach dem Begräbnis in ihren Heimatorten beschloß das Offizierskasino des Kronprinz-Regiments zu Chemnitz, den Verunglückten an dieser Unfallstelle ein Denkmal zu errichten. Dafür wurde aus dem Steinbruch des Schuhmachermeisters Herklotz ein geeigneter Sandstein ausgewählt und bearbeitet. Am Tag der Denkmalweihe am 01. Juni 1913 erschien der Kronprinz Georg höchstpersönlich und legte einen  Kranz nieder.

Bis heute wird der Gedenkstein gepflegt.