Unsere Ausbildung

Landwirt/in

Kein anderer Beruf bietet eine solche Vielfalt wie der des Landwirts. Landwirte versorgen die Bevölkerung mit gesunden, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft. Darüber hinaus bieten sie Dienstleistungen im Naturschutz und der Landschaftspflege an. Immer mehr Betriebe erschließen neben der klassischen Bodenbearbeitung andere Bereiche wie die Erzeugung regenerativer Energie oder nachwachsende Rohstoffe. Landwirte kennen die ökologischen Zusammenhänge in der Natur und verfügen über die notwendigen Fähigkeiten zur Führung des Betriebs. Der jahreszeitlich bedingte unterschiedliche Verlauf der Arbeit macht die Tätigkeit des Landwirts interessant und abwechlungsreich. Ständig neue technische und wirtschaftliche Herausforderungen sorgen für ein anspruchsvolles und verantwortungsvolles Berufsfeld.

Anforderungen

  • Interesse an der Natur
  • technisches Grundverständnis
  • Freude an körperlicher Arbeit
  • Organisationstalent, Flexibilität
  • Bereitschaft zu selbständigem, verantwortungsvollem Arbeiten
  • Akzeptanz unregelmäßiger Arbeitszeit       

 Ausbildung

  • duale Ausbildung, d. h. betriebliche und schulische Ausbildung verlaufen parallel  
    BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung
    Außenstelle Altroßthal
    Altroßthal 1, 01169 Dresden
  • 3 Jahre; unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich
  • Die überbetriebliche Ausbildung ergänzt und vertieft die im Betrieb und in der Berufsschule erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse
    Lehr- und Versuchsgut Köllitsch
 
 
 
 
  

  Ausbildungsinhalte

  • betriebliche Abläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge im Ausbildungsbetrieb
  • Techniken und Organisation der betrieblichen Arbeit, Produktion und Vermarktung
  • Pflanzenproduktion
    Betriebszweige der pflanzlichen Erzeugung  -  Getreideanbau, Ackerfutterbau
  • Tierproduktion
    Betriebszweige der tierischen Erzeugung  -  Milchviehhaltung, Rinderaufzucht/Rindermast
   

Tierwirt/in

Die zunehmende Spezialisierung der landwirtschaftlichen Betriebe, vor allem in der tierischen Produktion, erfordert hochqualifizierte Fachkräfte. Tierwirte züchten, halten, füttern und pflegen landwirtschaftliche Nutztiere in Tierhaltungsbetrieben. Der/Die Tierwirt/in kennt sich auch mit dem Gewinnen und richtigen Lagern tierischer Produkte wie Fleisch und Milch aus und weiß, wie man diese für die Vermarktung vorbereitet. Da die Ansprüche der Verbraucher an die Qualität und Herstellung tierischer Erzeugnisse ständig steigen, kommt der umwelt- und tierartgerechten Haltung und der Beachtung des Verbraucherschutzes bei der Vermarktung eine besondere Bedeutung zu.      

 Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Tieren
  • Interesse an der Natur und biologischen Vorgängen
  • technisches Verständnis
  • betriebswirtschaftliches Interesse
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten

 Ausbildung

  • duale Ausbildung, d. h. betriebliche und schulische Ausbildung verlaufen parallel   
    BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung
    Außenstelle Altroßthal
    Altroßthal 1, 01169 Dresden
  • 3 Jahre; unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich
  • Die überbetriebliche Ausbildung ergänzt und vertieft die im Betrieb und in der Berufsschule erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse
    Lehr- und Versuchsgut Köllitsch 
 
 

Ausbildungsinhalte - allgemein

  • Tierproduktion
  • Tierschutz
  • Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen
  • betriebliche Abläufe und Organisation, wirtschaftliche Zusammenhänge
  • qualitätssichernde Maßnahmen
  • Umweltschutz
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs
  • Berufsbildung, Arbeitsrecht
  • Ökologische Zusammenhänge; Nachhaltigkeit u. Verbraucherschutz

 Ausbildungsinhalte - Fachrichtung Rinderhaltung

  • Kälber- und Jungrinderaufzucht
  • Rinderhaltung
  • Reproduktion
  • Produktion von Milch, Zucht- und Schlachttieren
  • Weidewirtschaft, Futtergewinnung